Besuch in Ghana

Die Vorstände Nicole Bauer und Jörg Bauer besuchten, wie immer bei NEIA auf eigenen Kosten, im Februar 2011 das Projekt Royal Seed Needy Home (RSNH) in Odupong Ofakoor, Ghana. Für eine Woche lebten sie im RSNH, welches 120 ghanaischen Kindern, darunter Waisen, Halbwaisen und vulnerable Children ein zu Hause gibt, und erlebten den grossen Zusammenhalt und die Fürsorge der Kinder untereinander. Dabei begannen die vielfachen Aktivitäten bereits vor Sonnenaufgang um fünf Uhr morgens und endeten zumeist nach zehn Uhr abends, wenn jedes Kind seine Abendmahlzeit bekommen hatte (Fotos bei Facebook) Ebenfalls in das RSNH ist eine Primary School integriert, welche zusätzlich zu den Heimkindern noch kostenfrei ca. 100 Kinder aus der Nachbarschaft (d.h. morgentliche Fussmärsche von bis zu 2 Stunden für manche Schülerin) mit Hilfe von ghanaischen Freiwilligen, Lehrer im sozialen Jahr, unterrichtet.

Gemeinsam mit der Leiterin und Gründerin des RSNH, Frau Naomi Amowa, wurden die mit finanzieller Unterstützung von NEIA e.V. gebauten Girls Dormitories besichtigt, die einen sehr gepflegten Eindruck machten, und zukünftige Pläne besprochen.