Auch Uganda ist von der Hungersnot betroffen. „Schulbau in Uganda“: „Die letzte Trockenzeit hat viel zu lange gedauert und es kam zu starken Ernteausfällen. Essen ist überall knapp und die Lebensmittelpreise sind explodiert. Manche Schulen haben vorübergehend geschlossen, viele Schulen die Schulspeisung gestrichen. Wir haben als erste Sofortmaßnahme 3.000 Euro nach Uganda gesendet, um die Kinder an unseren Schulen auch weiterhin mit Essen versorgen zu können. Auch wenn nun endlich ein bisschen Regen gekommen ist, müssen die Leute auf die nächste Ernte warten und hoffen. Deshalb wird die Krise auch in den nächsten Monaten anhalten. Wir sind daher dringend auf Spenden angewiesen, um die Schulspeisungen zu sichern! Wir freuen uns über jede Unterstützung und sagen Danke!

By | 2017-04-18T19:05:57+00:00 April 18th, 2017|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment