Projektkooperation mit „BEN Namibia“ 2017-06-02T17:01:58+00:00

Projektkooperation mit „BEN Namibia“

ben

Warum Fahrräder?

Verschiedene Studien zum Zusammenhang zwischen Transport und Entwicklung haben gezeigt, dass Fahrräder häufig das sinnvollste Verkehrsmittel für kurze Distanzen mit den niedrigsten laufenden Kosten in Afrika südlich der Sahara sind. Sie können sowohl auf Teerstraßen als auch auf unbefestigten Wegen von großen Teilen der Bevölkerung genutzt werden. Ein Fahrrad befördert viermal mehr Gewicht, bewegt sich doppelt so weit und doppelt so schnell fort wie ein Fußgänger. In der Entwicklungshilfe spielt das Rad eine wichtige Rolle. In einer armen Gesellschaft bedeutet der Zugang zu einem Fahrrad neben größerer Unabhängigkeit zugleich besseren Zugang zu sozialen, ökonomischen und politischen Möglichkeiten. Das Bicycling Empowerment Network Namibia (BEN Namibia) ist eine gemeinnützige Organisation, die im Mai 2005 gegründet wurde. BEN zielt darauf ab, benachteiligten Namibiern durch kostengünstige Mobilität (durch die Bereitstellung von Fahrrädern ) und Verdienstmöglichkeiten im Radfahrbereich eine gesellschaftliche Teilnahme und ein selbstbestimmteres Leben zu ermöglichen.

onions-oshikango

 

benefits-biking

 

ben-karte-aus-ppt

Fahrräder für von HIV/Aids betroffenen Gebiete

BEN’s Hauptaufgabe ist der Aufbau von bisher 34 Fahrrad-Werkstätten, genannt Bicycle Empowerment Center (BEC) in ganz Namibia und die Verteilung von Fahrrädern. Die Organisation importiert gespendete Gebrauchträder, -teile und -zubehör aus der ganzen Welt. Vor Ort bildet die Organisation Einheimische als Fahrradmechaniker in den BEC aus und beschäftigt sie, um Räder zu reparieren und dadurch Einkommen zu generieren. Verteilt werden die Räder an lokale Organisationen, deren Angestellte und Freiwillige ihre Arbeit somit deutlich effizienter leisten können. BEN hat 2017 das 50.000ste Fahrrad seit Gründung lokaler Organisationen zur Verfügung gestellt, die in der Hauspflege für HIV/AIDS infizierte Menschen, Waisen und benachteiligte Kinder aktiv sind. Ebenso stellt BEN Kindern in ländlichen Gebieten Fahrräder zur Verfügung, um ihnen den täglichen weiten Weg zu ihren Schulen und somit den Zugang zu Bildung zu ermöglichen

Fahrradambulanzen

Zusätzlich ist BEN damit befasst, die Herstellung von Fahrradambulanzen durch lokale Organisationen in Namibia zu organisieren. Diese Ambulanzen sind „Tragen auf Rädern“ zu denen normale Fahrräder umgebaut werden. Sie sollen dort den Transport von Kranken oder Schwangeren zur nächstgelegenen Klinik bewerkstelligen, wo keine anderen Transportmöglichkeiten zugänglich sind. Die ersten von BEN Namibia entworfenen und gebauten Prototypen wurden bereits erfolgreich durch Freiwillige von lokalen Pflegediensten eingesetzt – die Nachfrage in Namibia ist groß. In anderen afrikanischen Ländern, in denen die Fahrradambulanzen schon länger eingeführt sind, konnte bereits ein Rückgang der Kindersterblichkeitsrate verzeichnet werden. Im Oktober 2006 wurde in Windhoek mit dem Bau der Ambulanzen auf Rädern begonnen.

 

neu-ambulance

 

omaruru

Training für Fahrradmechaniker

BEN Namibia bietet verschiedene Kurse zur Ausbildung von Mechanikern an. Die Schüler erlernen die Fähigkeiten „am Objekt“ durch die Runderneuerung von gebrauchten Fahrrädern in ihren Trainingszentren. Wenn sie in ihre Orte zurückkehren, sind sie in der Lage, Reparatur- und Wartungsarbeiten durchzuführen, was wiederum die Nachhaltigkeit der regionalen Projekte unterstützt. Zusätzlich ermöglichen ihnen diese erlernten Fähigkeiten, selbst Einkommen zu generieren. BEN Namibia hat bereits über 340 zuvor arbeitslose Namibier, sowohl in ihren Trainingszentren als auch außerhalb ausgebildet. Auch angehende Fahrradmechaniker aus Mosambik, Sambia und Botswana haben an den Kursen teilgenommen.

Spin for Life / Team Ben

Im ganzheitlichen Ansatz von BEN Namibia hat auch die AIDS-Aufklärungskampagne „Spin for Life“ einen wichtigen Platz. Zusammen mit den Partnerorganisationen Intrahealth und Nawatrust verlost BEN Fahrräder unter den Teilnehmern von AIDS/HIV-Tests. Durch diese Aktionen konnte eine deutliche Steigerung der Teilnahmequoten in den bisher besuchten dörflichen Kommunen erreicht werden. Als Werbe- und Sympathieträger für die AIDS-Aufklärung wurde auch TEAM BENN als Amateur-Radrennteam gegründet, welches bereits einige Erfolge im südlichen Afrika erzielen konnte.

ben-gross-3

 

Cecilia-Mate

Kleine Unternehmer

BEN Namibia will sein Ziel der nationalen Versorgung mit Fahrrädern auch durch den Aufbau von Radläden in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und lokalen Unternehmen erreichen. Die Fahrradläden profitieren durch den Verkauf von reparierten Fahrrädern. Die Hilfsorganisationen ziehen wiederum einen Vorteil aus dem Zugang zu erschwinglichen Rädern. BEN Namibia unterstützt seine Partner durch Trainingskurse für Fahrradmechaniker, die es ihnen ermöglichen, ihr Potential zur Einkommensgenerierung zu vergrößern und Mitglieder ihrer Gemeinschaften zu beschäftigen. Erste erfolgreiche Partnerschaften mit einem unabhängigen Fahrradhändler in den Vororten von Swakopmund und Walvis Bay und Okahitu sind bereits entstanden.

Weitere Informationen:

BEN/ NEIA Kooperation – Wie ein BEC entstehtPräsentation

Where on earth is my bike?  – Video über die Arbeit von BEN Namibia

Where on earth is my bike? Lange Version des Trailers (29 min)

Video über BEN Namibia 

Buch über BEN Namibia

 

 

Jörg Bauer:

 

Projektkoordination

Joerg  michael-linke-ben

  Jörg Bauer u.  Michael Linke